Vom Otaku zur Wandernatur

Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft (Emil Zátopek) Der Mensch ist ein merkwürdiges Wesen. Emil Zátopek drückte in wenigen Worten aus, was ich mehrere Jahre lang nicht akzeptieren wollte. Laufen, gehen, wandern – ich? Solange mich Fernsehen, Nintendo und später mein PC bespaßen, gab es doch gar keinen Grund, sinnlos durch den Wald zu stapfen. Hier hinke ich als Mensch Vogel und Fisch hinterher: ich reflektiere, kann mich aber auch selbst täuschen und gegen meine Natur leben. Ich nannte mich Otaku und war stolz darauf. (Otaku = jemand der durch, für und wegen seines PCs lebt)

Weiterlesen

Wandel im Winter

Im Winter legt sich Kälte auf die Landschaft. Du legst Pläne auf Eis. Gute Vorsätze werden vorm wohligen Kaminfeuer erst geschmiedet, dann aufgeschrieben und wenige Wochen später klammheimlich in ebendiesem entsorgt. Ist es nicht jedes Jahr das gleiche Ritual? Doch der Winter kann auch der Katalysator sein, der dich anfeuert, statt dich frösteln zu lassen. Glaub mir: früher hasste ich den Winter. Heute begrüße ich ihn wie einen alten Freund.

Weiterlesen